Brand Gebäude

Bei dem Objekt handelt es sich um eine kleine, inhabergeführte Fabrik für Stopfbuchsen. Zwei Löschzüge rücken aus, und nachdem sich die Trupps unter Atemschutz gewaltsam Zugang in den vollkommen verrauchten zweigeschossigen Backsteinbau verschafft haben, ist die Ursache schnell gefunden. Der Rauch steigt aus einem etwa zwei Quadratmeter großen Becken mit erhitztem Fett auf, kurzfristig ist offenes Feuer ist zu sehen. Nachdem die Gaszufuhr zum Brenner geschlossen ist, verlöschen die Flammen, es bleibt bei intensiver Rauchentwicklung. Siedendes Fett und Wasser vertragen sich bekanntermaßen nicht, also beschränken sich die weiteren Maßnahmen auf Belüftung und Kontrolle der Beckentemperatur mit einer Wärmebildkamera. Mit fallender Temperatur verebbt auch die Rauchentwicklung, das letzte Einsatzfahrzeug verlässt nach knapp zwei Stunden die Einsatzstelle. Verletzt wird niemand, die Brandursache wird durch die Kriminalpolizei ermittelt. Der Autoverkehr in Richtung Steele war während des Einsatzes nur einspurig möglich.

Quelle: Feuerwehr Essen




Brand
Einsatzname: Brand Gebäude
Einsatzart: Brand
Einsatzort: Essen, Stadt
Koordinaten: 51.4403687, 7.062862399999999
Adresse: Westfalenstraße, Essen
Datum: 05.01.2016
Alarmierung: 13:09 Uhr
Alarmierungsart: Alarmierung über Piepser
Dauer: 2:00
Einsatzende: 15:09 Uhr
Einsatzkräfte: 0

Einsatzkräfte

Feuerwehren:
Ortswehren:
Feuerwehr-
fahrzeuge:
  
Einsatz-
fahrzeuge:
Einsatz-
kräfte:
  

Einsatzplan Brand Gebäude


  • Bild 1   
  • Bild 2   
Brand Gebäude - Essen - 05.01.2016 - Bild #1

Brand Gebäude
Urheber: Feuerwehr Essen
Quelle: Feuerwehr Essen

Kommentare zu Brand Gebäude