Brand Wohnhaus

Die Feuerwehr Gelsenkirchen wurde am späten Montagabend zu einem Feuer in die Fischerstraße in Horst gerufen. Aus bisher ungeklärter Ursache war es im Treppenraum eines Mehrfamilienhauses zu einem Brand gekommen. Durch die starke Rauchentwicklung im Flur und in Teilen ihrer Wohnung war eine vierköpfige Familie im 2. Obergeschoss eingeschlossen. Die Feuerwehr rettete die zwei Kinder und die Mutter über die Drehleiter; der Lebensgefährte der Frau wurde mit einer Fluchthaube geschützt durch den Treppenraum gerettet. Eine weitere Hausbewohnerin wurde durch Kräfte der Feuerwehr ebenfalls nach draußen begleitet. Alle betroffenen Personen wurden vom Notarzt untersucht. Die Mutter der Kinder erlitt eine leichte Rauchentwicklung und wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Da die Wohnung im 2. OG durch die starke Rauchentwicklung nicht mehr bewohnbar war, mussten die weiteren Familienmitglieder bei einer Angehörigen untergebracht werden. Die Bewohnerin der Erdgeschosswohnung konnte nach dem Einsatz der Feuerwehr in ihre Wohnung zurückkehren.

Quelle: Feuerwehr Gelsenkirchen


Brand(mittel)
Einsatzname: Brand Wohnhaus
Einsatzart: Brand(mittel)
Einsatzort: Gelsenkirchen, Stadt
Koordinaten: 51.5267159, 7.0178763
Adresse: Fischerstraße, Gelsenkirchen
Datum: 18.01.2016
Alarmierung: 23:00 Uhr
Alarmierungsart: Alarmierung über Piepser
Dauer: 2:00
Einsatzende: 1:00 Uhr
Einsatzkräfte: 0

Einsatzkräfte

Feuerwehren:
Ortswehren:
Feuerwehr-
fahrzeuge:
  
Einsatz-
fahrzeuge:
Einsatz-
kräfte:
  

Einsatzplan Brand Wohnhaus


  • Bild 1   
Bild 1


Upload nur nach Anmeldung möglich!

ODER

im Anhang einer Email an einsatz@feuerwehronline.com
Stichwort: Brand Wohnhaus - Gelsenkirchen - 18.01.2016

Die Veröffentlichung erfolgt selbstverständlich unter Nennung von Quelle/Urheber

Kommentare zu Brand Wohnhaus