Großbrand Wohngebäude


Feuerwehreinsatz Großbrand Wohngebäude

Heute Morgen kam es gegen 9.45 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Feuer in einem mehrstöckigen kombinierten Wohn- und Geschäftsgebäude in der Marner Innenstadt. Im Verlauf des Einsatzes ereignete sich ein Unfall, bei dem ein im Innenangriff befindlicher Feuerwehrmann tödlich verletzt wurde. Die Kriminalpolizei hat zur Ursachenermittlung die Arbeit aufgenommen. Bei den weiteren Löscharbeiten wurden zwei Feuerwehrleute leicht verletzt und in umliegende Kliniken eingeliefert.

Im Einsatz befanden sich ca. 200 Einsatzkräfte von mehreren freiwilligen Feuerwehren, der Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH), technischer Einsatzleitung des Kreises Dithmarschen und des DRK mit einem Betreuungszug.

Hauptaufgabe der RKiSH an dieser Einsatzstelle war die rettungsdienstliche Sicherstellung für alle eingesetzten Einsatzkräfte, sowie die Unterstützung bei der seelsorgerischen Betreuung der Einsatzkräfte (Stressbewältigung nach belastenden Einsätzen).

Zurzeit befindet sich noch ein Rettungswagen in Bereitstellung für die eingesetzten Feuerwehrkameraden. Die Nachlöscharbeiten dauern an.





  • Bild 1   
  • Bild 2   
Großbrand Wohngebäude - Marne - 06.12.2015 - Bild #1

Großbrand Wohnhaus
Urheber: Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein gGmbH
Quelle: Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein gGmbH


Einsatzplan Großbrand Wohngebäude



Kommentare zu Großbrand Wohngebäude


Großbrand
Einsatzname: Großbrand Wohngebäude
Einsatzart: Großbrand
Einsatzort: Marne, Stadt
Koordinaten:
Adresse:
Datum: 06.12.2015
Alarmierung: 09:45 Uhr
Alarmierungs-
art:
Alarmierung über Piepser
Dauer: 09:15
Einsatzende: 19:00 Uhr
Einsatzkräfte: 127


Einsatzkräfte

Feuerwehren:
Ortswehren:
Feuerwehr Marne - Großbrand Wohngebäude
OF Marne
Feuerwehr-
fahrzeuge:
  
Einsatz-
fahrzeuge:


















Einsatz-
kräfte: