Nachbetrachtung Großbrand Schreinerei- und Wohngebäude

kein Bild Großbrand in Schreinerei verursacht Millionenschaden!

Odelzhausen, Landkreis Dachau, Bayern. In der Nacht vom 26.01.2015 auf den 27.01.2015 zerstörte ein Großbrand die Schreinerei Schmid in Taxa, einem Ortsteil der Gemeinde Odelzhausen. Nachdem Anwohner gegen 23:20 Uhr den Feuerschein und beißenden Brandgeruch bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Odelzhausen am Schlossberg schlugen die Flammen schon bis zu 30 Meter hoch in den Nachthimmel. Das Anwesen mit einer großen Werkhalle und einem Bürogebäude stand bereits in Vollbrand. Der dichte Schneefall richtete nichts gegen die Flammen aus, starke Windböen fachten das Feuer im Gegenteil weiter an und erschwerten die Arbeit der Brandbekämpfer immens.

Priorität hatte die Rettung von Personen, die sich in einer Wohnung über der Werkstatt befanden. Eine Frau und ein Mann erlitten leichte Rauchvergiftungen. Das Ehepaar wurde umgehend vom Bayerischen Roten Kreuz versorgt. Die anderen Bewohner konnten glücklicherweise unverletzt aus dem Gebäude gerettet werden.

Aufgrund der Größe des Brandes wurde nicht gezögert und die einzig richtige Entscheidung getroffen: Die Alarmstufe wurde erhöht und Verstärkung wurde angefordert! Schon kurz darauf trafen Einsatzkräfte des Kreisfeuerwehrverbandes Dachau sowie der angrenzenden Landkreise Fürstenfeldbruck und Aichach-Friedberg ein. Vor Ort waren die Feuerwehren Pfaffenhofen an der Glonn, Wiedenzhausen, Sittenbach, Markt Indersdorf, Höfa, Altomünster, Sulzemoos, Egenhofen, Geiselbullach, Mammendorf und Adelzhausen. Sie wurden unterstützt durch die Führungskräfte der Kreisbrandinspektion sowie die Polizeiinspektion Dachau und die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck. Somit kämpften etwa 200 engagierte Einsatzkräfte gegen die Flammen.

Erst nach etwa zwei Stunden konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Es galt vor allem, den Funkenflug auf umliegende Wohngebäude zu verhindern. Ein Innenangriff war aufgrund der Stärke des Brandes nicht mehr möglich. Der Außenangriff erfolgte mit 17 Löschrohren, vier Wasserwerfern und zwei Drehleitern. Gegen 3:00 Uhr in der Nacht musste das Technische Hilfswerk mit schwerem Räumgerät anrücken, um letzte Brandnester im Dachstuhl bekämpfen zu können. Die Nachlöscharbeiten und Aufräumarbeiten dauerten bis zum späten Dienstagabend an. Der Feuerschein war bis zur nahe gelegenen Autobahn A8 zu sehen, ein Stau durch langsam fahrende Autos entstand dort jedoch nicht.

Vom Brand betroffen war eine Fläche von insgesamt 1.100m ². Es entstand ein großer Schaden an der Werkstatt, den Büro- und Ausstellungsräumen sowie der Wohnung; Dachkonstruktionen, Fenster und Einrichtung konnten dem Flammeninferno nicht standhalten. Einstürzende Gebäudeteile, Ruß und Löschwasser taten ihr Übriges, um einen Sachschaden in Höhe von etwa 2 Millionen Euro zu verursachen. Die Familie Schmid und die Familie des Mitarbeiters, die in der Wohnung über der Schreinerei wohnte, sind schockiert. Seit 144 Jahren besteht die Schreinerei Schmid bereits, nun ist die Zukunft des Traditionsunternehmens ungewiss.

Die Brandursache ist nach Polizeiangaben noch unklar, die einsturzgefährdeten Gebäude und immer wieder auflodernde Glutnester verhinderten eine sofortige Ermittlung. Hinweise auf Brandstiftung konnten zunächst nicht gefunden werden. Weitere Untersuchungen wurden jedoch eingeleitet.




Großbrand
Einsatzname: Nachbetrachtung Großbrand Schreinerei- und Wohngebäude
Einsatzart: Großbrand
Einsatzort: Odelzhausen
Koordinaten:
Adresse: Am Schlossberg
Datum: 26.01.2015
Alarmierung: 23:20 Uhr
Alarmierungsart:
Dauer: 12h
Einsatzende: Uhr
Einsatzkräfte: 0

Einsatzkräfte

Feuerwehren:
Ortswehren:
Feuerwehr Odelzhausen - Nachbetrachtung Großbrand Schreinerei- und Wohngebäude
OF Odelzhausen
Feuerwehr-
fahrzeuge:
  
Einsatz-
fahrzeuge:
LF 16/8 - Odelzhausen - Nachbetrachtung Großbrand Schreinerei- und Wohngebäude

LF 16/8 - Odelzhausen
HLF 20/20 - Odelzhausen - Nachbetrachtung Großbrand Schreinerei- und Wohngebäude

HLF 20/20 - Odelzhausen
MZF - Odelzhausen - Nachbetrachtung Großbrand Schreinerei- und Wohngebäude

MZF - Odelzhausen
Einsatz-
kräfte:
  

Einsatzplan Nachbetrachtung Großbrand Schreinerei- und Wohngebäude


  • Bild 1   
  • Bild 2   
  • Bild 3   
Nachbetrachtung Großbrand Schreinerei- und Wohngebäude - Odelzhausen - 26.01.2015 - Bild #1

Großbrand Schreinerei- und Wohngebäude
Urheber: Kreisfeuerwehrverband Dachau
Quelle: kfv-dachau.de

Kommentare zu Nachbetrachtung Großbrand Schreinerei- und Wohngebäude